Feldwissen

Für Sie gelesen

Stiegler, R. (2020): Warum uns der Klimawandel an innere Grenzen bringt…. Freiburg: arbor.

1. Oktober 2020 | Für Sie gelesen

Im Buch wird auf die persönliche Reaktion auf den Klimawandel angesprochen. Richard Stiegler beschreibt dazu zunächst einige Aspekte des Klimawandels. Dann kommt er zu den Ursachen und sieht dabei sehr stark die menschliche Psyche mit dem daraus resultierenden Verhalten. Insbesondere die Neigung des Menschen, Muster zu bilden, wird angeführt. Wir haben Gewohnheitsmuster, die sich umweltschädlich auswirken. Der Autor glaubt, dass Menschen in Bezug auf den Klimawandel mit Ohnmachtsgefühlen in Kontakt kommen und diese Ohnmacht gilt es zu überwinden. Am Ende des Buches stellt Stiegler ein Workshopdesign für ein kurzes Seminar zum Thema Klimawandel vor. Darin versucht er Betroffenheit zu erzeugen. Interessanterweise nennt er das Berichten der Erfahrungen, während zwei andere zuhören, Monolog.
Insgesamt ein kurzes Büchlein, das Menschen zu Bewusstheit und Verhaltensänderungen in Bezug auf Klimafolgen zu bewegen versucht.

Lesen Sie, was mich an- oder aufregt. Welches Buch ich gerade lese oder womit ich mich sonst beschäftige. Anmerkungen sind sehr willkommen.