Zum Team werden

Teamentwicklung dient der besseren Zusammenarbeit und Erfüllung der Teamaufgabe. Wenn es im Team knirscht, ist nicht nur die Effektivität reduziert, einzelne Teamitglieder sind auch weniger motiviert und engagiert. Das Team als kleinste Einheit jeder Organisation muss also effektiv arbeiten und harmonieren. Im Teambuilding geht es um die Entwicklung eines neuen Teams. Teamberatung führt ein bestehendes Team zu einem bestimmten Ziel, Teamsupervision berät regelmäßig zu in der Praxis vorkommenden Vorgehensweisen oder Problemfällen.

Teambuilding:  Ein Team stellt seit einiger Zeit fest, dass es immer wieder Probleme in der Zusammenarbeit gibt. Es wurden schon einige interne Versuche gestartet, aber ohne nachhaltige Ergebnisse. Die Führungskraft fragt einen Teamberater an, der sich alle vier Wochen mit dem Team zusammensetzt. Gemeinsam werden Konzepte entworfen, wie mit den Problemsituationen adäquat und für alle Mitglieder zufriedenstellend konstruktiv umgegangen werden kann.

Supervision: Die Mitarbeiter einer gemeinnützigen Einrichtung bekommen in regelmäßigen Supervisionen Unterstützung für den Umgang mit anspruchsvollen Aufgabenstellungen. Die Teams können dabei auch angeleitet werden, sich zukünftig gegenseitig zu supervidieren.

Paarcoaching: Ein besonderes Team ist eine Paarbeziehung. Wenn diese nicht mehr harmoniert, man merkt, dass man sich nicht mehr zuhört, vielleicht sogar aneinander vorbeilebt, kann ein Paarcoaching eine Option sein. Ich als Coach begleite das Paar beratend in den Währungen der Liebe.